ENDPOLIONOW

  • 20 Vorteile einer Rotary-Mitgliedschaft
  • Schwerpunkte
  • Services
  • Organisation
  • Foundation
  • Team
  • Mitglieder
  • Inklusion & Vielfalt
  • UNO-SDGs und ROTARY
  • Partner
  • Ziele 2021/22
  • Bosnisch Englisch


    Finanzierung der Polio-Impfung für Länder mit mittleren Einkommen

    Die großzügige Unterstützung von Gavi, der Vaccine Alliance, ermöglichte den früheren Zugang zu Finanzmitteln für die Reaktion auf Ausbrüche, Präventionskampagnen und die routinemäßige Stärkung der Impfungen, einschließlich zusätzlicher Unterstützung für Nachholimpfungen für Kinder, die aufgrund von COVID-19-Störungen in Gavi-förderfähigen Ländern vermisst wurden .

    In Ländern mit mittlerem Einkommen, die nicht für Gavi geeignet sind (siehe untenstehende Liste ) , bestehen jedoch weiterhin erhebliche Finanzierungslücken. Dieser Aufruf zur Sofortmaßnahme wird diejenigen Länder mit mittlerem Einkommen unterstützen, die keinen Anspruch auf Unterstützung durch Gavi haben.

    Sieg über Polio – für immer

    Seit über 30 Jahren haben wir uns dem weltweiten Kampf gegen die Kinderlähmung verpflichtet. Es it unser erklärtes Ziel, die Kinderlähmung weltweit auszurotten – und wir haben unser Ziel FAST erreicht. Als wir 1979 mit der Impfung von sechs Millionen Kindern auf den Philippinen begannen, schien das eine unerreichbare Utopie zu sein. Heute kommen nur noch einige wenige Infektionsfälle in drei Ländern der Erde vor: Afghanistan, Nigeria, und Pakistan. Und auch hier werden wir das Virus besiegen.

    Die Global Polio Eradication Initiative (GPEI) wird von nationalen Regierungen und von einer globalen Partnerschaft von fünf Organisationen geleitet: WHO, CDC, Rotary International, UNICEF und der Bill and Melinda Gates Foundation, die in Zusammenarbeit mit bilateralen Gebern an der Ausrottung des Poliovirus arbeiten. GPEI entwickelt jährliche Betriebsbudgets, in denen die Financial Resourcing Requirements (FRR) des Programms und Spendenaktionen zur Unterstützung der Ausrottung von Polio definiert sind.

    Derzeit investiert die GPEI rund 1 Milliarde US-Dollar pro Jahr in die Durchführung von Kampagnen zur Überwachung von Krankheiten und in die Bekämpfung von Polioimpfungen, in die Förderung von Impfbemühungen in der Gemeinde, in die Bereitstellung von fachkundiger technischer Unterstützung für Regierungen, um Kapazitäten auf Länderebene zur Erkennung von Ausbrüchen aufzubauen, die Reaktion auf Ausbrüche zu unterstützen und die Nachfrage zu steigern für Impfungen durch Kommunikations- und soziale Mobilisierungskampagnen. Ungefähr 60% des GPEI-Jahresbudgets werden direkt in die drei endemischen Länder Pakistan, Afghanistan und Nigeria investiert, um die Gewinne in sieben weiteren Ländern zu schützen, bei denen ein hohes Ausbruchsrisiko besteht.

    Das Budget der GPEI 2020:

    http://polioeradication.org/financing/financial-needs/financial-resource-requirements-frr/gpei-budget-2020/

    Das Budget der GPEI 2019-2023:

    http://polioeradication.org/financing/financial-needs/financial-resource-requirements-frr/gpei-budget-2019-2023/

    Wer finanziert die GPEI ?

    http://polioeradication.org/wp-content/uploads/2020/06/GPEI-Historical-Contributions-Charts-v11.pdf

    Länder, welche von der GAVI finanziell unterstützt werden

    • Afghanistan
    • Bangladesh
    • Benin
    • Burkina Faso
    • Burundi
    • Cambodia
    • Cameroon
    • Central African Republic
    • Chad
    • Comoros
    • Côte d’Ivoire
    • Democratic Republic of Korea
    • Democratic Republic of the Congo
    • Djibouti
    • Eritrea
    • Ethiopia
    • Gambia
    • Ghana
    • Guinea
    • Guinea Bissau
    • Haiti
    • India
    • Kenya
    • Kyrgyzstan
    • Lao People’s Democratic Republic
    • Lesotho
    • Liberia
    • Madagascar
    • Malawi
    • Mali
    • Mauritania
    • Mozambique
    • Myanmar
    • Nepal
    • Nicaragua
    • Niger
    • Nigeria
    • Pakistan
    • Papua New Guinea
    • Republic of Congo
    • Republic of Sudan
    • Rwanda
    • Sâo Tomé
    • Senegal
    • Sierra Leone
    • Solomon Islands
    • Somalia
    • South Sudan
    • Syria
    • Tajikistan
    • Tanzania
    • Togo
    • Uganda
    • Uzbekistan
    • Yemen
    • Zambia
    • Zimbabwe





    Gavi steht für „Global Alliance for Vaccines and Immunisation“ = “Globale Partnerschaft für Impfungen und Immunisierung

    Die 2000 gegründete Impfallianz Gavi ist die wichtigste Organisation weltweit für die Finanzierung von Impfstoffen in einkommensschwachen Ländern. Das Ziel von Gavi und ihren Partner*innen ist es, Länder mit geringem und mittlerem Einkommen dabei zu unterstützen, Kinder mit neuen Impfstoffen zu immunisieren und Routineimpfungen durchzuführen. Die Impfallianz stellt dafür zurzeit 13 lebensrettende Impfstoffe zur Verfügung. Diese verhindern sowohl häufige als auch seltene tödliche Infektionen. Dank Gavi werden Kinder vor Krankheiten wie Masern, Polio, Gelbfieber, Lungenentzündungen und Cholera geschützt. Derzeit setzt sich Gavi in 73 Ländern für die Durchführung dieser Impfungen ein. Dazu zählen auch die von der Deutschen Stiftung Weltbevölkerung (DSW) unterstützten Länder Kenia, Uganda, Tansania und Äthiopien.

    Rotary Distrikt 1910

    Döblergasse 4/6  1070 Wien
    +43-1-586 68 64
    office@rotary1910.org

    Impressum:
    Dr.Peter Adler
    Billrothstr.86/2 1190 Wien
    +43-676-3 699 699
    peter.adler@rotary1910.org